5 Tipps für erfolgreiche Hashtags

Datum: 9. Mai 2019 Autorin: Eliane Knecht Kategorie: Medienanalyse, Social Analytics Lesezeit: 5 Min.

#visualcrush #instagood #picoftheday. Diese Hashtags haben eines gemeinsam: sie sind gerade angesagt. Doch wie setzen Unternehmen einen Hashtag erfolgreich ein? Diese Frage beantworten wir in diesem Blogbeitrag.

 

Zu Zeiten der Drehscheiben-Telefone wurde das #-Symbol oft scherzhaft als «Gartenhag» bezeichnet und diente beispielsweise der Abfrage von Prepaid-Guthaben bei Telefonprovidern. Heute ist das Symbol # als Hashtag bekannt. Es handelt sich dabei um Schlagwörter, Wortketten oder Zeichen mit vorangestelltem Raute-Symbol. Mit Hashtags besetzen wir Themen und kategorisieren unseren Content. Ursprünglich wurden Hashtags vor allem durch Twitter bekannt. Mittlerweile werden sie auch auf anderen Plattformen, wie beispielsweise Instagram, rege genutzt.

Warum Ihre Kunden Hashtags nutzen

1. Organisation des eigenen Feed

Die Anzahl neuer Posts, die täglich um die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden buhlen, ist kaum quantifizierbar. Social-Media-Nutzer werden heutzutage regelrecht mit neuen Beiträgen überflutet. Indem sie Hashtags folgen, organisieren sie ihren Feed.

2. Auffinden von relevanten Inhalten

Ihre Kunden können gezielt nach Inhalten suchen, die ihren Interessen entsprechen. Die für sie relevanten Hashtags finden sie am einfachsten mittels der Suchfunktion der einzelnen Netzwerke oder auf Profilen, welche Content posten, die ihren Interessen entsprechen.

3. Erleben eines Zusammengehörigkeitsgefühls

Wenn ein Nutzer einen Hashtag nutzt, signalisiert er damit, dass er sich einer (kleinen) «Bewegung» anschliesst. Der Post soll mit einer Gruppe von anderen Publikationen assoziiert werden. #picoftheday zelebriert zum Beispiel das Bild des Tages und listet derzeit rund 4.9 Millionen Treffer auf Instagram (05/2019).

4. Teilnahme an Diskussionen und Verbreitung eines relevanten Themas

Durch die Nutzung von themenspezifischen Hashtags können Ihre Kunden aktiv an Diskussionen zu einem Thema teilnehmen, dass sie bewegt. Indem sie den themenspezifischen Hashtag nutzen, verbreiten sie das Thema. Zum Beispiel wurde #metoo millionenfach verwendet, und somit auf das Ausmass von sexuellen Belästigungen aufmerksam gemacht.

 

Hashtags nutzen jedoch nicht nur Ihren Kunden, sondern auch Ihnen, als Marketing oder Kommunikationsverantwortliche eines Unternehmens.

Wie Ihr Unternehmen von Hashtags profitieren kann

1. Erfolgsmessung Ihrer Kommunikationsmassnahmen

Mit Hilfe des definierten Kampagnen-Hashtags können Sie alle Beiträge auf den verschiedenen Plattformen auffinden. Somit können Sie in Ihrer Firma den Erfolg Ihrer Arbeit noch umfassender aufzeigen.

2. Schaffung von Alleinstellungsmerkmalen

Sie können mit Ihren Produkte-, Kampagnen- oder Firmennamen bestimmte Hashtags besetzen und diese für sich beanspruchen.

3. Erreichung Ihrer Zielgruppe und Erzielung einer grösseren Reichweite

Durch die Verwendung von zielgruppenrelevanten Hashtags erreicht Ihr Content eher die gewünschte Zielgruppe und erzielt oft mehr Reichweite.

4. Beobachtung von Mitbewerbern

Hashtags bieten Ihnen die Möglichkeit den Content Ihrer Mitbewerber zu finden, deren Inhalte zu evaluieren und daraus Best-Practice-Inputs abzuleiten.

5. Zielgruppenrecherche

Indem Sie oft genutzte Hashtags der Zielgruppe identifizieren, spüren Sie relevante Trends auf, welche Sie Ihrem Unternehmen zu Eigen machen können.

6. Finden von Influencern für Ihr Unternehmen

Wenn Sie einem Hashtag zu einem Themenbereich folgen, der für Ihr Unternehmen relevant ist, können Sie potentielle Influencer für Kollaborationen finden.

 

Durch die frequentierte Verwendung bringt die Selektion von passenden Hashtags Herausforderungen mit sich.

Dieser Herausforderungen sollten sich Unternehmen bewusst sein

1. Für Firmen ist es oft schwierig Hashtags zu definieren, die sich durchsetzen und die stark verbreitet oder überhaupt genutzt werden.

2. In den sozialen Medien könnte der gewünschte Hashtag bereits für ein anderes Thema verwendet werden.

3. In einem internationalen Kontext ist zu bedenken, dass allein die Wortwahl die Hashtag-Bedeutung je nach Sprache enorm verändern kann.

 

Unser Tipp: Gerade bei Anglizismen ist viel Vorsicht bei der Wortwahl geboten, da ein Wort ausserhalb des Heimmarktes eine ganz andere Bedeutung oder eine negative Assoziation haben kann. Zum Beispiel wird der Begriff «Shooting» bei uns oft mit «Dreharbeiten» oder «Fotoaufnahmen» in Verbindung gebracht. Der Begriff kann aber auch eine «Schiesserei» bezeichnen.

Eigenbeispiel: Wie wichtig ist eine fundierte Analyse vor dem Hashtag-Einsatz?

Der für ARGUS DATA INSIGHTS naheliegende Hashtag wäre #argus. Kurz, prägnant und niemand vertippt sich beim Erstellen des Hashtags. Zudem wird er meist mit positiven Nennungen in Verbindung gebracht und verhältnismässig oft verwendet – wenn es nur so einfach wäre…

 

Quelle: Talkwalker

Quelle: Talkwalker

 

 

Nach dem Betrachten der Resultate mussten wir uns folgende Fragen stellen:

  • Warum finden wir Bilder von Hunden und Reptilien?
  • Was hat Amazon mit Argus zu tun?
  • Warum scheint Argus mitten in einer Diskussion zu World of Warcraft gelandet zu sein?

 

#argus – oder von Echsen und Popkultur

Die vertiefte Hashtag-Analyse hat daraufhin ergeben, dass der Hashtag bereits mit unterschiedlichen Themen aktiv bespielt wird:

  • Eine Echsenart namens Argus besetzt das Thema auf Instagram sehr stark (z. B: Gunfighters Reptiles).
  • Der Name Argus scheint bei englisch-sprachigen Hunde-Besitzern sehr beliebt zu sein.

Quelle: Instagram

Quelle: Instagram

Dies sind nur einige Beispiele zur Verwendung des Wortes «Argus».

 

Fazit: Es ist nicht empfehlenswert einen oft genutzten Hashtag zu verwenden, wenn dieser für das eigene Unternehmen nicht relevant ist. Eine vorangehende Analyse des Themenumfelds ist essentiell.

 

Wenn wir den Hashtag #argus nutzen würden, würde unsere Firma nicht mit Themen in Verbindung gebracht werden, für die wir stehen, wie Big Data Analytics, Media Intelligence und fundierte Handlungsempfehlungen für Ergebnisverbesserungen.

 

Was sind also die wichtigsten Anforderungen an den «richtigen» Hashtag?

5 wichtige Anforderungen an einen Hashtag

1. Der Hashtag sollte themenrelevant sein.

2. Der Hashtag sollte für Ihre Zielgruppe relevant sein und genutzt werden.

3. Der Hashtag sollte nicht zu lang und leicht einprägsam sein.

4. Der Hashtag sollte in anderen Sprachen keine oder eine zur geplanten Nutzung passende Bedeutung haben.

5. Für Kampagnen sollten Sie mindestens 1 Hashtag finden, der noch nicht von einem Thema besetzt ist, um eine wiedererkennbare Nische zu schaffen. 

 

In Bezug auf die effektivste Anzahl an Hashtags pro Publikation gibt es unterschiedliche Empfehlungen, je Plattform: Twitter empfiehlt maximal 2 Hashtags pro Tweet zu nutzen. Für Instagram werden generell mehr Hashtags als für Twitter empfohlen. Gemäss einer Studie von TrackMaven erhielten Posts mit 9 Hashtags die meisten Interaktionen.

 

Zudem ist zu beachten: Je verbreiteter ein Hashtag ist, desto schwieriger ist es, in dem entsprechenden Themen-Umfeld wirklich Aufmerksamkeit zu generieren, da stündlich hunderte von Posts um diesen Hashtag buhlen.

Fazit

Ein gut gewählter Hashtag kann massgeblich zum Erfolg Ihrer Kampagne beitragen. Wenn Sie für die Recherche und Selektion genügend Zeit einplanen und die Tipps beachten, werden Sie passende Hashtags aufspüren, die Ihre Social-Media-Aktivitäten unterstützen. Ein A/B Test vor Kampagnenstart kann sinnvoll sein.

 

Möchten Sie Ihre Aktivitäten durch den Einsatz von den richtigen Hashtags unterstützen? Dann kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Eliane Knecht

Eliane Knecht

Leiterin Medienanalyse & Social Analytics

Telefon +41 44 388 82 70

E-Mail eliane.knecht@argusdatainsights.ch

Eliane Knecht arbeitet als Leiterin Medienanalyse / Social Analytics bei ARGUS DATA INSIGHTS Schweiz.

«Die Analyse-Experten von ARGUS DATA INSIGHTS Schweiz liefern fundierte Auswertungen auf einer einmaligen Datenbasis und Insights, die unmittelbar nutzbare Handlungsempfehlungen enthalten.»


INTERESSIERT?

Sie erreichen uns bei ARGUS DATA INSIGHTS Schweiz per Telefon unter +41 44 388 82 10 oder via E-Mail an mail@argusdatainsights.ch.



Verraten Sie uns Ihre Erfahrungen!


* Pflichtfelder

KONTAKT

NEUIGKEITEN

  • JOBANGEBOT
    SOFTWARE ENGINEER .NET (W/M)

    Juli 15, 2019

    Mehr

  • JOBANGEBOT
    SENIOR NLP SOFTWARE ENGINEER (W/M)

    Juli 15, 2019

    Mehr

  • JOBANGEBOT
    NLP SOFTWARE ENGINEER (W/M)

    Juli 15, 2019

    Mehr

  • JOBANGEBOT
    ACCOUNT MANAGER/IN (80 - 100%)

    Juli 15, 2019

    Mehr

  • JOBANGEBOT
    SPEZIALIST DATA SOURCING (W/M), 60%

    Juni 27, 2019

    Mehr

  • JOBANGEBOT
    BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER (W/M), 80 – 100%

    Juni 26, 2019

    Mehr

  • JOBANGEBOT
    SENIOR SYSTEM ENGINEER (W/M)

    April 15, 2019

    Mehr

  • JOBANGEBOT
    SOFTWARE ENGINEER .NET (W/M)

    Februar 14, 2019

    Mehr

Blättern Sie nach unten,
um mehr Nachrichten zu sehen